TV überzeugt mit mannschaftlicher Geschlossenheit

Der TV Wetzlar ist in der Landesliga Nord seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Mit 79:54 behielten die Domstädter in heimischer Halle gegen den TSV Butzbach die Oberhand und überzeugten dabei vor allem mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung.

Nachdem die Gäste das Spiel mit einem erfolgreichen Dreier ihres Topscorers Jonas Schilling eröffneten, übernahmen die Wetzlarer schnell die Kontrolle. Sadion Hoxhallari mit zwei Dreiern sowie Sören Henkel und Herman Kraus, die mehrfach zum Korb durchziehen konnten, brachten die Gastgeber schnell mit 14:4 in Front. Dem TV gelang es bereits im ersten Viertel, die Scoringlast auf viele Schultern zu verteilen, mit Malcolm Lockhart, Dean Corral und Neuzugang Yavuz Yaldiz konnten sechs Spieler erfolgreich punkten. Mit 22:11 ging das erste Viertel deutlich an die Gastgeber. Auch das zweite Viertel startete erfolgreiche mit einem Fastbreak durch das Heimteam. In der Folge bereiteten die Gäste dem Team von Coach Lockhart jedoch immer mehr als der erwartet unangenehme Gegner. Durch starke Einzelaktionen konnten die Gäste immer wieder Akzente setzen und ließen sich nicht weiter abschütteln sondern starteten eine kleine Aufholjagd. Der Ex-Wetzlarer Jessie Hargress brachte sein Team mit einem Dreier bis auf vier Punkte heran. Der TV agierte in dieser Phase zu unkonzentriert und nachlässig in der Verteidigung. Erst zum Ende des Spielabschnitts konnten wieder vermehrt Ballgewinne erzielt werden und die Spielzüge erfolgreich zu Ende gelaufen werden. Der TV konnte sich wieder leicht absetzen. Nach dem ausgeglichenen Viertel ging es beim Stand von 37:25 in die Halbzeitpause. Nach der Pause zeigte sich zunächst ein unverändertes Bild. Konzentrationsschwächen in der Verteidigung erlaubten Butzbach immer wieder zweite Chancen und im Angriff wurde zu oft unkonzentriert agiert. Dean Corral erzielte nach drei Minuten die ersten Punkte für die Gastgeber. Erst in den letzten zwei Minuten des Viertels gelang es den Gastgebern wieder, in der Defense aggressiver zu agieren und Ballgewinne zu erzielen. Herman Kraus beendete das dritte Viertel mit einem Dreier für das Heimteam. Beim Stand von 53:39 ging es in den letzten Spielabschnitt. Hier konnten die Gastgeber wieder an die Leistung aus dem ersten Viertel anknüpfen. Immer häufiger konnte jetzt Steffen Kirch unter dem Korb in Szene gesetzt werden. Angeführt von ihrem Center starteten die Domstädter einen 10:0 Lauf und konnten sich erstmals mit 20 Punkten in Führung bringen. Beim Gast stieg der Frust, durch unsportliche und technische Fouls, die in einer Disqualifikation des Ex-Wetzlarers Hargress endeten, nahmen sich die Gäste sich selbst aus dem Spiel und brachten unnötig Hektik und Aggression ins Spiel. Die Spieler des TV ließen sich hiervon nur kurz beeindrucken und zogen weiter ihr Spiel durch. Durch Blocks in der Defense konnten immer wieder Fastbreaks gestartet und der Vorsprung weiter ausgebaut werden. Einzig Julian Storck konnte in dieser Phase für die Gäste dagegen halten, die ansonsten in dieser Phase weiter nur durch unsportliche Fouls auffielen. Kurz vor Spielende ließ sich Wetzlar Abdallah Balkes, der im letzten Viertel starke 8 Punkte erzielt hatte, auch noch zu einem unsportlichen Foul hinreißen und musste das Spielfeld verlassen. Danach waren die Gemüter wieder abgekühlt und der TV brachte den Heimsieg routiniert über die Bühne. „Wir haben uns nach der langen Pause erwartete etwas schwer getan, aber haben heute eine ausgeglichene Mannschaftsleistung gezeigt. Alle eingesetzten Spieler haben gepunktet, davon sechs sogar zweistellig. Das ist ein gutes Zeichen vor dem Topspiel gegen Lich am nächsten Wochenende, zog Coach Lockhart zufriedenes Fazit.

Für den TV spielten:

Balkes (12/2 Dreier), Corral (12/2), Henkel (10), Hoxhallari (7/2), Kirch (10), Kraus (14/1), Krivocheev, M. Lockhart (10), S. Lockhart, Yaldiz (4)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s