TV spielt souverän auf

Der TV Wetzlar wird seiner Favoritenrolle in der Basketball Landesliga Nord gerecht und gewinnt deutlich gegen die TSG Wieseck. Mit 91:49 fegten die Domstädter die Gäste förmlich aus der eigenen Halle.

 

Entsprechend erfreut war Sherman Lockhart nach Spielende. „Wir haben über 40 Minuten das Tempo kontrolliert und sind als Mannschaft aufgetreten. Alle haben das umgesetzt was wir uns vorgenommen hatten. Auch unser „neuer alter Spieler“ hatte einen klasse Einstand“ gab es ein Sonderlob für Dean Corral. Der Rückkehrer war in den ersten Minuten ein Aktivposten im Wetzlarer Spiel und feierte mit einem Dreipunktewurf einen gelungenen Einstand. Mit 23 Punkten sollte der Flügelspieler direkt zum Topscorer seines Teams avancieren. Auch in der Folge zeigten die Gastgeber sich treffsicher und fanden durch gute Ballbewegung immer den freien Mitspieler. Mit 22:12 ging das 1. Viertel an die Hausherren. Auch in der Folge waren die Hausherren spielbestimmend, die Verteidigung war aufmerksam und ließ die Gäste nicht ins Spiel kommen. Immer wieder konnten die Spieler des TV durch schöne Offensivaktionen punkten und so den Vorsprung zur Pause auf 44:25 ausbauen. Trotz der deutlichen Führung zur Halbzeit kamen die Spieler des Turnvereins mit viel Elan aus der Kabine und knüpften mit viel Spielspaß an die Leistungen der ersten Spielminuten an. Coach Sherman Lockhart konnte aufgrund der souveränen Leistung in den eigenen Reihen viel durchwechseln und so Tempo und die Intensität hochhalten. Immer wieder schafften es die Flügelspieler des TV, ihre Kollegen unter dem Korb freizuspielen und konnten mit Dreipunktewürfen von außen selbst Gefahr ausstrahlen. Im dritten Viertel konnten die Domstädter die Verteidigungsleistung nochmals steigern und hielten die Gäste bei nur 8 Punkten. Beim Stand von 63:33 vor dem letzten Spielabschnitt war die Vorentscheidung gefallen.

Im letzten Viertel zeigte Abdallah Balkes dann nochmal sein ganzes Offensivkönnen und erzielte im Alleingang 13 Punkte. Zudem konnte sich Steffen Kirch mehrfach unter dem Korb durchsetzen oder war nur durch Fouls zu stoppen. Mit 28:16 ging auch der letzte Spielabschnitt deutlich an die Gastgeber, bei denen alle eingesetzten Spieler punkten konnten. „Die Personalsituation war im Gegensatz zur Vorwoche deutlich entspannter. Mit der gezeigten Leistung des Teams bin ich sehr zufrieden, dennoch wollen wir uns von Spiel zu Spiel weiterentwickeln.“ blickt Lockhart auf die nächsten Aufgaben des zusammen mit dem TV Lich und der TSG Lollar ungeschlagenen Tabellenführers.

 

Für Wetzlar spielten: Abdallah Balkes (21 Punkte/ 2 Dreier), Corral (23/2), Henkel (5), Hoxhallari (11/3), Kirch (12), Kraus (14), Krivocheev (3), M. Lockhart (2)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s