TV Wetzlar gewinnt Basketball-Krimi

Die Basketball-Bezirksligisten des TV Wetzlar waren am vergangenen Sonntag erfolgreich: Mit 74:72  triumphierten die Domstädter in den letzten Sekunden über die TSG Lollar.

Der TV Wetzlar tat sich schwer in das Spiel zu finden. Die enge Halle und eine kompakt stehende Zonenverteidigung der Hausherren sorgten für Probleme im Angriffsspiel der Domstädter.  Dadurch konnten auch die Größenvorteile unter dem Korb kaum genutzt werden. Auf Seiten der TSG schien fast jeder Wurf sein Ziel zu finden, sodass man bereits in der sechsten Spielminute mit einem 6:18-Rückstand zu kämpfen hatte. Der Wetzlarer Spieler Max Danne konnte schon in den letzten Partien mit einer enormen Treffsicherheit aus der Distanz glänzen und hielt auch heute seine Mannschaft mit drei erfolgreichen Drei-Punkt-Würfen im Rennen. Der Spielstand betrug zur ersten Viertelpause 16:25 aus Sicht des TVW. Doch auch im weiteren Verlauf schienen die Defizite aus der Anfangsphase nicht behoben. Dazu wirkte die Verteidigung des TV Wetzlar inkonsequent und man ermöglichte dem Kontrahent immer wieder einfache Punkte per Fastbreak, wodurch die TSG Lollar ihre Führung  zur Halbzeit auf 46:31 auszubauen konnte. Der Wiederaufnahme der Partie brachte die Wende: Der TVW stellte von einer Mann- auf eine Zonenverteidigung um. Die Mannschaft kämpfte um jeden Ball und erzielte dadurch einfache Punkte im Schnellangriff. Auch die Würfe aus der Distanz fanden ihr Ziel, sodass man einen 16:4-Lauf erlangte, der den TV wieder zurück ins Spiel brachte. Die Hausherren retteten eine hauchdünne 59:58 Führung in das letzte Viertel. Beide Teams spielten fortan auf Augenhöhe und niemand konnte sich entscheidend absetzen, sodass die letzte Spielminute anbrach und die Punktetafel ein 72:72 zeigte. Mit 13 Sekunden Restzeit war der Ball in Wetzlarer Händen. Der finale Spielzug entwickelte sich nicht wie geplant. Dennoch erhielt Christian Weber eine Wurfchance, die er kaltschnäuzig verwandelte und dadurch seine Mannschaft mit 74:72 in Führung brachte. Der letzte Versuch der TSG verfehlte ihr Ziel und der TV Wetzlar entschied damit diese Partie mit einer beeindruckenden Aufholjagd (Höchster Rückstand waren 17 Punkte) zu seinen Gunsten.

Wetzlar: Damm, Danne (19/5), Henkel (6), Hoxhallari (12/1), Karcher (2), Kirch (7), Lockhart (12), Schikora, Voss (10/2), Weber (6), Zimmermann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s