Wetzlarer verpassen letzte Chance auf Aufstieg

(02.03.13) Die Basketball-Bezirksligamannschaft des TV Wetzlar befindet sich weiterhin auf dem absteigenden Ast: Bei der deutlichen 48:63 (21:33) – Heimpleite gegen den Tabellenzweiten, BC Marburg 2, präsentierten sich die Domstädter unkonzentriert und offensivschwach wie selten zuvor in der bislang überraschend starken Saison.

„Wir haben das erste Viertel komplett verschlafen“, kommentierte TV-Coach Sherman Lockhart den Auftritt seiner Mannschaft verärgert. Obwohl sich die Gastgeber weniger von der Ganzfeld-Zonenpresse der Marburger beeindrucken ließen als noch im Hinspiel, lief in der Offensive absolut nichts zusammen. Die Domstädter verfehlten selbst offene Würfe, spielten ihre Systeme schlecht aus, übersahen freie Mitspieler – und erzielten magere sechs Zähler innerhalb der ersten zehn Minuten zum 6:18-Rückstand (10.). Erst nach der Viertelpause schienen die Hausherren aufgewacht und verkürzten in der 14. Minute auf 15:18. Danach aber zerfiel die Defensive, die dem TV den vorherigen Lauf ermöglicht hatte, zusehends. Weder die Mannverteilung noch die Rotationen stimmten überein, sodass die Gäste ihren Vorsprung zum 33:21-Halbzeitstand verteidigen konnten. „Heute hat die Mannschaft einfach zu wenig Biss gezeigt und unseren Spielplan nicht umgesetzt“, kritisierte Lockhart weiter, und tatsächlich schien es dem TV in den entscheidenden Momenten am Willen zu mangeln, die Partie noch zu drehen. Zwar startete das Team ungewöhnlich gut in die zweite Hälfte, vermied es jedoch, den Rückstand zu verkürzen und schien nach acht Minuten völlig außer Puste zu sein. Beim Stand von 31: 45 hörte das Team plötzlich auf zu spielen und ließ einen 9:1-Lauf der Gäste zu, der den 32:54-Stand zum Viertelende bedeutete und das Spiel vorzeitig entschied. Dass die Hausherren danach zu alter Stärke zurückfanden, den Korb attackierten, gut verteidigten und bis zur 34. Minute keinen Gegentreffer zuließen, konnte die Niederlage auch nicht mehr abwenden. Obwohl die Wetzlarer das letzte Viertel mit 16:9 für sich entschieden, blieb die 48:63-Niederlage sehr deutlich. „Wir waren bis zur Winterpause auf einem wirklich guten Weg, uns an der Tabellenspitze zu etablieren“, so Lockhart, „aber wenn wir so desolat weiterspielen, werden wir auch die übrigen Begegnungen der Saison verlieren. Im Moment treten wir aufgrund der schwachen Trainingsbeteiligung auf der Stelle“. Zum ersten Mal in der Saison 2012/13 hat der TV damit zwei Spiele in Folge verloren und ist mit einer Bilanz von 8 Siegen aus 12 Partien deutlich hinter die beiden Spitzenreiter TSV Langgöns und BC Marburg gefallen. Die Hoffnung, in die Landesliga aufzusteigen, ist dadurch verflogen.

Wetzlar: Damm (9), Hestermann (6), Hoxhallari (8/1), Kirch (8), Lockhart (9), Schikora, Schiljahin (6), Schmelzl, Spory, Weber (2)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s