TV beendet Hinrunde auf drittem Platz

(18.11.12) Der TV setzt sich an die Versen der Spitzenreiter: Auch zu Gast beim Tabellenletzten TSG Lollar konnte sich die Basketball-Bezirksliga-Mannschaft nach einer knappen Partie mit 70:81 (30:38) durchsetzen und somit den dritten Tabellenplatz hinter der TSG Langgöns und dem BC Marburg sichern.

Die Gäste fanden gut in die Begegnung und starteten mit einem 9:0-Lauf, und Götz Karcher und Sadion Hoxhallari demonstrierten, indem sie insgesamt sieben Zähler zu dem Lauf beisteuerten, was noch von ihnen zu erwarten sein würde. Nachdem die Hausherren die ersten fünf Minuten quasi verschlafen hatten, fanden sie gegen die auf den großen Positionen dünn besetzten Defensive des TV ihre Lücken und kamen auf 8:9 heran. Mit mannschaftsdienlichem Basketball behaupteten die Domstädter, die in den letzten fünf Minuten des ersten Viertels nur noch fünf Punkte zuließen, am offensiven Ende jedoch ihre Führung und lagen nach zehn Minuten mit 21:12 vorne. Im Anschluss bewiesen die Gastgeber mit einem starken zweiten Viertel, dass ihre Position am Tabellenende nicht kongruent ist zu deren eigenem Können. Die zweite Periode entschied die TSG mit 18:17 für sich, und sorgte dafür, dass sich die Wetzlarer nicht auf ihrer 8-Punkte-Führung zur Halbzeit ausruhen konnten (30:38, 20.). Gegen die Mann-Mann-Verteidigung der Gastgeber tat sich die Wetzlarer Offensive nach dem Seitenwechsel zunehmend schwer und erzielte im dritten Viertel lediglich 13 Punkte. Gleichzeitig zeichnete sich die Abwehr des TV hauptsächlich durch einen Mangel an Bissigkeit aus, was sich vor allem auf das Reboundverhalten auswirkte; zu häufig gelangte die TSG an zweite Chancen. Nach dreißig Minuten hatten die Domstädter ihren Vorsprung dadurch wieder bis auf drei Punkte verspielt (47:51). Im Schlussviertel stürzten sich die Domstädter in die Flucht nach vorne. Starke 30 Zähler verbuchten die Gäste, während sie den Lollarern in einem zähen Spiel langsam entflohen. Dietmar Damm und Sören Henkel liefen  zur Höchstform auf und erzielten zusammen 20 Punkte, obwohl der TV weiterhin mit unnötigen Ballverlusten kämpfte. Nach Ablauf der Spielzeit gingen die Wetzlarer mit dem 70:81-Endstand als Sieger vom Feld und beenden die Hinrunde auf dem dritten Tabellenplatz. „Sobald wir heute schnell gespielt haben und uns nicht mehr von dem Druck auf den Ballvortrag beeindrucken ließen, sahen wir heute gut aus. Insgesamt haben wir uns aber noch zu selten so gegeben“, kommentierte TV-Coach Sherman Lockhart mäßig zufrieden die knappe Partie.

Wetzlar: Damm (14/2), Henkel (20), Hoxhallari (13), Karcher (13), Lockhart (11), Quapil, Schikora, Schiljahin (5), Schmelzl (2), Spory (3)

 

Von Lukas Spory

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s